DJI-News

News des Deutschen Jugendinstitut e.V.
  1. Expertinnen und Experten aus Europa und den USA diskutierten am DJI über die Vielfalt familialer Konstellationen, Lebenslagen und Unterstützungsbedarfe von Nachtrennungsfamilien und was sich hieraus für die Adressierungen der Politik ergibt
  2. Neue DJI-Publikation „Zahlen ‒ Daten ‒ Fakten Jugendgewalt“ analysiert Daten und Studien zu Delinquenz und Viktimisierung junger Menschen
  3. Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag: Wie Kinder in den ersten Lebensjahren betreut werden, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten massiv verändert
  4. Expertise des DJI beschreibt datenschutzrechtlich legitime Kooperation von Fachpraxis und Gesetzgebung
  5. Christina Boll gehört die kommenden vier Jahre dem Beratungsgremium des Sozio-oekonomischen Panels an
  6. Studie untersucht Kriterien und Verfahren in der Betreuungsplatzvergabe von unter-dreijährigen Kindern und gibt Handlungsempfehlungen
  7. Internationaler Workshop am DJI nimmt kommunale Maßnahmen und Strategien zur Integration in den Blick
  8. Warum sich Väter nicht so viel Zeit für ihre Familie nehmen wie sie sich wünschen beschreiben DJI-Wissenschaftlerinnen im Forschungsmagazin DJI Impulse
  9. DJI-Direktorin Sabine Walper spricht über Herausforderungen für den im Grundgesetz verankerten besonderen Schutz von Ehe und Familie
  10. Publikation stellt Befragungsmodul des DJI-Surveys AID:A vor und diskutiert dessen Beitrag zur Erfassung von Familienkonstellationen in Deutschland
  11. Mitglieder der Sachverständigenkommission sowie der Geschäftsstelle am DJI überreichen der Bundesjugendministerin den 17. Kinder- und Jugendbericht
  12. DJI veröffentlicht Berichte zur Ermittlung von Bedarfen und Handlungsempfehlungen für Fachpraxis und Politik
  13. Jörg Freese übernimmt den Vorsitz des Kuratoriums des Deutschen Jugendinstituts. Er folgt auf Uwe Lübking, der das Gremium seit 2009 leitete
  14. Die umfassende Erhebung „Entwicklung von Rahmenbedingungen in der Kindertagesbetreuung“ (ERiK) bietet Einblicke in die Qualität in der Kindertagesbetreuung
  15. DJI-Wissenschaftlerinnen veröffentlichen Ergebnisse zu individuellen Lebenslagen und subjektivem Armutsempfinden von Kindern und Jugendlichen sowie zu Perspektiven auf staatliche Unterstützung
  16. Der Kinder- und Jugendhilfereport 2024 beschreibt die aktuelle und künftige Lage der Kinder- und Jugendhilfe
  17. Das Bundesjugendkuratorium sieht dringenden Reformbedarf der Strukturmaximen der Kinder- und Jugendhilfe
  18. Online-Fachtagung vernetzt Fachpraxis, Politik und Wissenschaft, um Unterstützungssystem weiterzuentwickeln – Anmeldung bis 31.3. möglich
  19. Dr. Thorsten Naab erklärt im Podcast „mehr merz“, warum er es wichtig findet, dass vor allem Fachkräfte Kindern einen guten Umgang mit Medien vermitteln
  20. DJI-Direktorin Sabine Walper: Jugendpolitik und Jugendforschung brauchen Jugendbeteiligung
  21. Gewalt gegenüber Kindern lässt sich erst besser bekämpfen, wenn grundlegende Fragen empirisch geklärt werden, schreiben Susanne Witte, Regine Derr und Heinz Kindler in DJI Impulse
  22. Das Open Access verfügbare Handbuch vermittelt Grundlagen- und Praxiswissen zu familiengerichtlichen Kinderschutzverfahren
  23. Sie arbeiten und sind nach wie vor die Familienmacherinnen. Dies zu bewerkstelligen ist schwieriger geworden, schreibt Christina Boll in DJI Impulse
  24. Christina Boll spricht im Familienausschuss des Deutschen Bundestages über die positiven Wirkungen der Frühen Hilfen für Familien und Kinder in Deutschland
  25. Aktuelle Daten zur Jugendhilfe im Strafverfahren im Jugendgerichtshilfebarometer 2022 erschienen
  26. Studie des Forschungsverbunds DJI/TU Dortmund zeigt, dass die Fachkräftesituation in der Kinder- und Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen schwierig bleibt
  27. Themen waren Forschungsprojekte des DJI und aktuelle jugendpolitische Entwicklungen in Europa
  28. Birgit Riedel, Leiterin des Internationalen Zentrums Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung (ICEC), im Interview
  29. Wie sich die Teilhabe von Kindern aus Migrationsfamilien an frühkindlichen Bildungs- und Betreuungsangeboten verbessern lässt, wird in neuem Forschungsprojekt erhoben
  30. Im Interview mit dem Evangelischen Pressedienst spricht DJI-Forschungsdirektorin Susanne Kuger über dringend notwendige Reformen im deutschen Bildungswesen